Dörfer zeigen Kunst 2013

Mustiner Künstlerinnen und Künstler freuen sich über ein aktives DorfKünstler aus Mustin

Thomas Biller, Luca Vetter, Gesine Biller, Gabriele Röttgers, Anke Borgwardt, Johanna Kaminski, Beate Prüß, Wolfgang Merkel

Über 150 bunte Fische im ganzen Dorf und fast 350 Besucherinnen und Besucher der Ausstellungen im Saal des Dorfgemeinschaftshauses sind die vorläufige Bilanz der diesjährigen Künstlergemeinschaft in Mustin. Neben den Installationen, Bildern, Textilkunstwerken und Fotografien fanden die an jedem Ausstellungstag veranstalteten Workshops zum Patchwork sehr großes Interesse. Auch die offene Werkstatt zum Gestalten von Speckstein am vorletzten Tag war sehr gut besucht.
Bei Durchschnittstemperaturen von über 30°C an den drei Wochenenden waren alle Ausstellenden über das überraschend große Interesse sehr erfreut. Viele Besucher waren dankbar über die bereitgestellten Erfrischungen. Schön waren die Gespräche mit den Gästen; besonders erfreulich, wenn Besucher, die sich die Ausstellungen schon angesehen hatten, mit Freunden und Bekannten wiederkamen, weil Ihnen vieles so gut gefallen hat.

Eröffnet wurde die diesjährige Ausstellung durch den Bürgermeister Bernhard Reis. Nach einem kleinen, generationsübergreifendem musikalischen Beitrag und dem spontanen Mitsingen der Gäste freuten sich viele Besucher, dass so eine große Vielfalt an Kreativität erstmalig im großen Saal zu betrachten war.
Die im Dorf weiterhin sichtbaren Fische erinnern an eine schöne Ausstellungszeit und lassen eine bunte und kreative Dorfgemeinschaft spüren.