25 Jahre Grenzöffnung

Einladung

Vor 25 Jahren hat sich in und um Mustin ein Wandel von einzigartiger Bedeutung vollzogen. Seit 1945 am Ende der Welt gelegen, war unser Dorf plötzlich in die Mitte Deutschlands versetzt. Ein Grund zu feiern.

Am Donnerstag, den 02. Oktober 2012, um 19:00 Uhr im Uns Dörphuus, Mustin, Dorfstraße 57 a können wir uns einmal mehr das Ergebnis der friedlichen Revolution in der DDR vor Augen führen. Herr Dieter Schmidt, damals als Zöllner an der Grenze in Mustin stationiert, hat die Ereignisse hautnah festgehalten. Er wird einen Film vorführen, der die Jahre ab 1968, Aufbau der Grenze, dann das Jahr 1989, den Fall der Grenze, und die anschließenden Jahre, Abbau der Grenze dokumentiert.

Umrahmt wird die Vorführung von einem eigens gegründeten Minichor, der unter der Leitung von Gesine Biller einige Lieder aus der damaligen Zeit vortragen wird.

Der Eintritt ist frei, stattdessen ist ein Ost-West-Buffet geplant, zu dem jeder etwas beiträgt. Wenn alle was mitbringen, ist an jeden gedacht. Die Gemeinde verkauft Getränke und spendiert heiße Würstchen fürs kalte Buffet.

Bringt gute Laune mit, wir freuen uns auf Euch.

Kulturausschuss der Gemeinde Mustin,

gez. Uwe Kühl, Vorsitzender

Ein Gedanke zu „25 Jahre Grenzöffnung

  1. Pingback: Linktipp | Bürger für Mustin

Kommentare sind geschlossen.