Dr. Christoph Mager wird neuer Landrat

Entgegen vielen Erwartungen gab es nur einen Wahlgang

Dr. Christoph Mager aus Ratzeburg, mit 38 Jahren der jüngste von den drei Bewerbern um das Amt zum Landrat, freut sich auf seine Aufgabe. Für die nächsten acht Jahre soll er die gesamte Verwaltung unseres Kreises leiten. 23 Stimmen wären im ersten von höchstens drei Wahlgängen (danach Losentscheid) nötig gewesen. Gerechnet hat mit einer absoluten Mehrheit in den beiden ersten Wahlgängen wohl kaum einer der anwesenden Abgeordneten und Gäste. Die Mehrheitsverhältnisse im Kreistag ließen einen dritten Wahlgang erwarten, bei dem den beiden verbliebenen Kandidaten eine einfache Mehrheit genügt hätte. Dr. Mager erhielt aber gleich im ersten Wahlgang 24 Stimmen und nahm die Wahl umgehend an. Ob er Stimmen vom Abgeordneten der Linken oder Rechtsstaatlichen Liga erhielt, wird nicht zu erfahren sein. Die Wahl war geheim. Einen Kurzbericht soll es im heutigen Schleswig-Holstein Magazin (NDR, 19.30 Uhr – auch in der Mediathek) geben. (thb)

Dr. Christopher Mager überlegt laut, über welche Blumen sich seine Ehefrau am meisten freuen wird